BeziehungsKonferenz

Private und berufliche Beziehungen werden immer wieder belastet durch Missverständnisse.
Ein erster Schritt zur Entspannung und gegenseitigen Annäherung liegt darin, dass wir anerkennen:
Kleinere und grössere Beziehungskonflikte sind normal und unvermeidlich.

„Statt Konflikte mit Gewalt auszutragen oder zu unterdrücken, können wir sie umwandeln“, sagte Mahatma Gandhi.

Sie verspüren nun den Wunsch, vorbeugend etwas zu unternehmen, um nicht in eine ungesunde „Abwärts-Spirale“ zu geraten - oder um eine solche aufzuhalten.
Sie wollen an Ihrer gemeinsamen Kommunikationskultur arbeiten.
Eigentlich wünschen Sie sich doch Verbundenheit und Entwicklung.

Im Rahmen einer (regelmässigen) geleiteten BeziehungsKonferenz können Sie im geschützten Rahmen über Ihre Interessen- und Wertekonflikte reden und so genannte Win-Win-Lösungen finden, die allen Beteiligten gerecht werden.
Entwickeln Sie dabei ein gemeinsames Beziehungs-Credo mit Ihrem Partner, Ihrer Partnerin, mit Ihren Kindern oder mit Ihrem Team.

Literatur:
Thomas Gordon; Die neue Beziehungskonferenz.
Effektive Konfliktbewältigung in Familie und Beruf. Heyne, 2002

Kontakt:  Hans-Jörg Plüss  Aarbergergasse 56 3011 Bern  031 981 05 17 h.pluess@bluewin.ch